Marien-Apotheke in 30171 Hannover
Aktuelle News
Stillen und Schmerzmittel


Stillen - meist die gesndeste Ernhrung frs Baby.
Selbstmedikation ohne Reue

Die Einnahme von verschreibungsfreien Schmerzmitteln (Analgetika) hat kaum Auswirkungen auf die Zusammensetzung der Muttermilch. Die Apothekerkammer Niedersachsen rt Mttern, Arzneimittel nur berlegt einzusetzen.

Schmerzmittel kein Grund zum Abstillen

Die Muttermilch versorgt Babys in ihren ersten Lebensmonaten mit Nhrstoffen und wichtigen Abwehrstoffen gegen Infektionskrankheiten. Gesunde Suglinge bentigen in dieser Zeit keine zugeftterte Nahrung oder zustzliche Flssigkeit. Viele Mtter fragen sich jedoch, ob die Einnahme von frei verkuflichen Schmerzmitteln schdlich fr das Kind ist. Laut der Apothekerkammer Niedersachsen gehen zwar viele Medikamente in die Muttermilch ber, die Wirkstoffkonzentration bleibt aber weit unter einer therapeutischen Dosis fr das Baby. In aller Regel stellt die Selbstmedikation mit Analgetika keinen Grund dar abzustillen.

Analgetika bewusst einsetzen

Besonders in der ersten Zeit nach der Geburt leiden junge Mtter unter zu wenig Schlaf, Flssigkeitsmangel und fehlender Bewegung an der frischen Luft. Viele dieser Faktoren, die Stress und Beschwerden auslsen, sind ohne den Griff zur Tablette behandelbar: Stillenden wird empfohlen, ausreichend zu trinken und mit dem Baby an der frischen Luft spazieren zu gehen. Wenn das Kind schlft, ist auch fr die Mutter eine Ruhephase angesagt. Massagen mit therischen len lindern Verspannungen. Unter den verschreibungsfreien Schmerzmitteln sind die Wirkstoffe Ibuprofen und Paracetamol fr Stillende besser geeignet als ASS. Prparate mit nur einem Wirkstoff sind Kombinationsprparaten vorzuziehen. Zu beachten ist, dass in Tees und pflanzlichen Zubereitungen die Wirkstoffmengen sehr schwanken knnen. Fragen zur Stillvertrglichkeit lassen sich in der Apotheke vor Ort klren. Quelle: Apothekerkammer Niedersachsen Weitere Informationen fr Schwangere und Stillende zu Nebenwirkungen von Arzneimitteln und zur Behandlung hufiger Krankheiten vom http://www.embryotox.de/einfuehrung.html|Beratungszentrum der Charit Berlin.

13.06.2018 | Von: Simone Lang


Kontakt
Marien-Apotheke OHG
Dr. Gisela Sperling · Philip Winter


Marienstraße 55
30171 Hannover

Tel.: (0511) 32 15 66
Fax: (0511) 32 80 36

www.Marien-Apotheke-Hannover.de
Öffnungszeiten
Mo - Fr:
08.00 Uhr - 18.30 Uhr

Samstag:
09.00 Uhr - 13.00 Uhr
News
Selbstmedikation ohne Reue

Die Einnahme von verschreibungsfreien Schmerzmitteln (Analgetika) hat kaum Auswirkungen auf die Zusammensetzung der Muttermilch. Die Apothekerkammer Niedersachsen rät Müttern, Arzneimittel nur überlegt einzusetzen. ... [mehr]